Hoch hinauf zum Pso. delle Lede

Home

Bergtouren

Tegelberg

Pradidali

C. Folga

Pso. Lede

Altopiano

Treviso

Oberbachern

CrodadaLago

Rotwand

Fonda Savio

Durissini

Zandonella

Zinne

Schusterplatte

Dibonaweg

Malga Canali Parkplatz 1300m
Abzweig Weg 711 1393m 0:15 Std
Abzweig zum Passo Sedole 1:27 Std
Bivacco C. Minazio 2250m 0:39 Std
Passo delle Lede 2695m 1:05 Std
Rifugio Pradidali 2278m 1:14 Std
Pedemonte 1650m 0:58 Std
Abzweig zur Malga Canali 1400m 0:30 Std
Malga Canali Parkplatz 1300m 0:39 Std

Anstieg: 1550m Jahresanstieg: 4840m 6:47 Std
gesamt: 10:00 - 17:55 7:55 Std

Kommentar: Es sollte nur eine Tour zum Bivacco Minazio werden. Unterwegs habe ich einen netten Wanderer aus Deutschland getroffen und am Bivacco einen netten italienischen Wanderer. Es wurde danach eine superhohe Tour über den Passo delle Lede. Im Abstieg schöne kleine Kletterei im 1. Grad mit anschließendem Aufenthalt im Rifugio Pradidali. Nach Zwielicht-Abstieg und Irritation über die Wegführung bei der Malga Canali war ich sehr glücklich.

Wolken im Val Canali.

An der Abzweigung zum Passo delle Lede.

Ein Blick zurück ins Tal und zum gegenüberliegenden Rifugio Treviso.

Dichte Wolken überm Val Canali.

Das Bivacco Minazio mit meine beiden Mitwanderern.

Die Cima Canali in einer Sekunden dauernden Wolkenpause.

Man sieht seine Kameraden ja doch noch recht gut, ebenso die roten Markierungen.

Wieder mal ein Fernblick auf das vertraute Rifugio Pradidali - warum habe ich das schöne Haus mit den Roten Fensterläden nicht aus der Nähe fotografiert?

Die Cima Canali im Abstieg zum Rifugio Pradidali. Links ein Stückchen der Cima Wilma.

Rechts ist die Cima Wilma zu sehen. Über den kleinen Berg links sind mein italienischer Bergkamerad und ich ganz gemütlich im ersten Grad abgeklettert.

Nebelige Felsgestalten - die Torre Pradidali.

 

nach oben