Überschreitung der Südkette Pala

Home

Bergtouren

Tegelberg

Pradidali

C. Folga

Pso. Lede

Altopiano

Treviso

Oberbachern

CrodadaLago

Rotwand

Fonda Savio

Durissini

Zandonella

Zinne

Schusterplatte

Dibonaweg

Passo Cereda 1361m
Abzweig z. Passo Regade 2050m 2:00 Std
Forcella d`Oltro 2094m 1:12 Std
Abzweig v. Passo Regade 1800m 0:44 Std
Rifugio Treviso 1631m 0:49 Std
Cant del Gal 1180m 0:51 Std

Anstieg: 1000m Jahresanstieg: 6745m 5:36 Std
gesamt: 10:15 - 17:45 7:30 Std

Kommentar: Auch heute hatten wir einen maximal blauen Himmel und konnten die Überschreitung der südöstlichen Pala-Kette von Süden her angehen. Dabei hatten wir nach anfänglich sehr steilem Waldanstieg zunächst herrliche Weitblicke zur Cimonega-Gruppe, um nach der Forcella d`Oltro die mittlere Pala ständig im Blick zu haben. Schöner Ausklang der Tour bei der Treviso-Hütte. Wir kommen wieder.

Die Südost-Kette der Pala ist diesmal unser Ziel. Vom Passo Cereda geht es zunächst ganz gemütlich über Wiesen, bevor es richtig steil durch den Wald aufwärts geht.

Bald sind die ersten Felsen erreicht und der Weg wird durch die schönen Fernblicke immer interessanter.

Hier sind wir nahe der Abzweigung zum Passo Regade.

Auf der anderen Seite geht es unaufhaltsam zur Forcella d`Oltro.

Hier ein Blick von der Forcella d`Oltro zur gegenüberliegenden Pala-Hauptkette.

Gegenüber liegt links die Cima Canali und rechts die Fradusta.

Wolfgang ist glücklich über den Sonnenschein, der uns den ganzen Tag begleitet hat.

Die Cima Canali, der Passo delle Lede und die Fradusta, diesmal ohne Wolken.

Leider etwas unscharf, aber dennoch wichtig, unser Ziel das Rifugio Treviso.

Ziel erreicht !

.

 

nach oben