Schneesturm in der Rotwand

Home

Bergtouren

Tegelberg

Pradidali

C. Folga

Pso. Lede

Altopiano

Treviso

Oberbachern

CrodadaLago

Rotwand

Fonda Savio

Durissini

Zandonella

Zinne

Schusterplatte

Dibonaweg

Rotwandwiesen Bergstation 1925m
Burgstall 2168m 0:47 Std
Abzweig Rotwandköpfe 2400m 0:34 Std
Umkehrstelle vor Kletterst. 2480m 0:12 Std
Abstieg über Steilwand
Rotwandköpfe oben 2280m 0:38 Std
Rotwandwiesen Bergstation 1925m 1:04 Std

Anstieg: 645m Jahresanstieg: 9820m 3:15 Std
gesamt: 11:00 - 14:30 3:30 Std

Kommentar: Bei sonnigem Wetter Aufstieg über den Burgstall zur Rotwand. Im Verlauf des Aufstiegs kamen immer mehr Wolken auf. Bei einsetzendem Graupelschauer in 2480m Höhe haben wir schleunigst den Rückzug begonnen. Der Abstieg über die Steilstufe war bei massivem Schneesturm sehr schwierig, da der Fels und die Seile sehr glatt wurden. Unsere Fingerspitzen waren bald nicht mehr zu spüren und das Klettern fiel uns wegen der Glätte immer schwerer. Danach konnten wir etwas aufatmen, dennoch hat uns der Weg über die Rotwandköpfe weiterhin erhebliche Schneemassen von unten ins Gesicht gepustet. Wir waren froh, uns nach der Ankunft in der Rudihütte richtig aufwärmen zu können. Es war insgesamt ein beeindruckendes Wettererlebnis.

Unser Aufstieg begann recht gut in Richtung Burgstall. Hier der erste etwas steilere Anstieg.

Vom Burgstall ein erster neugieriger Blick in Richtung Gipfel. Wie wird das Wetter ??? Auf jeden Fall wolkiger.

Nach dem katastrophalen Schneesturm und unserer gerade noch rechtzeitigen Umkehr konnten wir erst wieder im unteren Bereich der Rotwandköpfe so richtig die Landschaft erkennen.

Und siehe da, mitten im heißen Spätsommer war es plötzlich Winter geworden.

Die Sextener Rotwand und die Rotwandköpfe im fast winterlichen Gewand.

Oben im Altensteintal könnte man jetzt schon Skier gebrauchen.

Die Dreischustergruppe spricht auch eher für eine Winterbegehung.

 

Ein blauer Streifen am Horizont über dem grünen Sextental lässt hoffen, dass der Winter vielleicht nur von kurzer Dauer ist.

 

nach oben